Rossmann wirft Shampoo mit Gewinn raus

Rossmann hat ja eine eigene App, die kann man sich mittels App Cloner oder ähnlichem schier unbegrenzt kopieren und hat so unendlich viele nacheinander nutzbare Coupons. Bei Rossmann sogar ganz ohne Accountzwang.

Manchmal – sogar etwas häufiger als überall anders – passieren dort aber auch ein paar Missgeschicke:
Aktuell gibt es wohl eine etwas zu hohe Gutschrift auf die Eigenmarken von Shampoo.
65 Cent Gewinn und zwei (oder drei?) Shampooflaschen. Falls ihr euren Vorrat mal wieder auffüllen wollt.

Rossmann selbst sieht die Nutzer von App Cloner als zu gering an um einen Accountzwang zu rechtfertigen, aber wenn dann doch ein Accountzwang kommt gibt es eben unendlich viele Accounts pro Person über Wegwerf-Mailadressen.

Für Apple-User geht das ganze leider nicht. Hier ist das kopieren von Apps nicht ganz so einfach, weil Apple es Entwicklern besonders schwer macht überhaupt auf die Plattform zu kommen. Hier muss man sich also mit einer einmaligen Geschichte zufrieden geben:

‎Rossmann
‎Rossmann
  • ‎Rossmann Screenshot
  • ‎Rossmann Screenshot
  • ‎Rossmann Screenshot
  • ‎Rossmann Screenshot
  • ‎Rossmann Screenshot
  • ‎Rossmann Screenshot
  • ‎Rossmann Screenshot
  • ‎Rossmann Screenshot
  • ‎Rossmann Screenshot

Unauffällig macht ihr so etwas nur, wenn ihr den Gewinn direkt wieder in andere Produkte steckt. Dem Kassenpersonal wird nicht auffallen dass zu viel abgezogen wurde, wenn der Gewinn in anderen Produkten verbucht wurde und ihr trotzdem pro Einkauf etwas bezahlen müsst.
Skepsis und Meldung an höhergelegene Institutionen geschiehen nur wenn die Kassierer regelmäßig Shampoo und Geld rausgeben müssen – oder wenn ein Kunde petzt…