Musik zum Wochenende: Matt Lange – Dichotomy

Dieses Mal wirds Tieftonlastig. Den Künstler Matt Lange kenne ich faktisch nur durch Spotify. Nur mein Unterbewusstsein sagt mir gerade, dass der schon mal durch die Ohren ging. Das Album, bzw. Track 8 davon hängt in meinem dieswöchigen Release Radar rum – und blieb hängen. Das tun nur ganz wenige Songs…

Wie man fremden Discover Weeklys und auch Release Radars folgt, beschrieb ich hier im Blog schon mal.

Dichotomy ist nichts Ruhiges, manche Tracks stechen heraus, andere wiederum recht langweilig, weils eben nur wiederholte Grundtakte sind. Ambient halt. Hier mal nichts zum nebenbei arbeiten, eher fürs Wohnzimmer, wenn man vorhat Musik zu hören und vielleicht die leichte Lektüre vor sich hin liest, auf die man sich eigentlich nicht so richtig konzentrieren muss.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner