In VDI-Umgebungen macht man kein Conferencing – Kapitel 4

Man kann in VDI-Umgebungen schon Teams und co einsetzen. Sollte dann mit den Software-Releases aber nicht schlafen.
Die Hersteller arbeiten daran Videostreaming zumindest möglich zu machen. Dazu sind sie auch verpflichtet, um Kundschaft halten zu können. Wer dann aber mit zeitnahen Updates spart schießt sich selbst ins Bein.

Nehmen wir einen Wyse 3040 und heben ihn sowohl vom Control-Server als auch vom eigenen Betriebssystem auf den aktuellst-verfügbaren Stand. Damit kann man in gewissen Grenzen auch Videochats tun. In ThinOS9 funktioniert nun auch endlich das Weiterleiten aller USB-Klassen und damit eben auch Headsets und allem.

Also eine aktualisierte Checkliste:

  • Updates: Aktuelle Citrix-Storefront, aktuelles alles…
  • USB-Redirection: Die Headsets, die angeschlossen werden, sollten auch für die Citrix-Maschinen die sein, die sie für andere Hosts wären. Weil die Citrix “virtual” Devices (sprich: irgendwelche vermurksten Treiber von Citrix) unter Garantie Features deaktivieren die Headsets sonst hätten und gewissermaßen auch brauchen. Zertifizierte Headsets für Unified Communications oder MS Teams sind da nur ein Beispiel.
  • Nicht die billigsten ThinClients.

Ein Wyse 3040 kann Video in so ungefähr 144px Qualität übertragen. Ob das mit einem 5470 auch so ist, konnte ich noch nicht analysieren…

Also: Man kann doch Conferencing in einer VDI-Umgebung machen. Sobald man die üblichen Hürden eines IT-Dienstleisters der oft veraltete Software auf Krampf am Leben hält (neue Lizenzen wären ja teuer und das wäre blöd für die Marge) hinter sich hat, ist es zumindest annehmbar aber auch noch weit von dem entfernt, was der übliche Anwender aus Universität und co. gewöhnt ist.

Hier geht es sicherlich wieder in Richtung Henne-Ei-Problem. Kunden wollen dafür kein Geld ausgeben, deshalb sind die Dienstleister dazu gezwungen auf Krampf out-of-support Software zu supporten und dann dreht sich die Spirale so lange, bis der Kunde notgedrungen die Arbeitskosten für Updates genehmigt. Dann ist auf einmal wieder alles super, was der Dienstleister dann wieder als eigenen Erfolg verbucht. Letztendlich aber doch normaler technischer Fortschritt der nicht zeitgemäß übernommen wird.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner